Home
Open Recipes

Fettuccine Alfredo Traditionell

Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt
Open recipes

Open recipes

Fettuccine Alfredo Traditionell

15 Minuten gesamt

Du suchst nach einem schnellen und einfachen Rezept für das Abendessen, das bei Freunden und der Familie Eindruck hinterlässt? Dann hast du es in diesem köstlichen Rezept für Fettuccine Alfredo gefunden. Mit nur wenigen einfachen Zutaten und minimaler Vorbereitungszeit kannst du eine schmackhafte Mahlzeit innerhalb kurzer Zeit auf den Tisch bringen. Im Anschluss findest du das Rezept sowie eine schrittweise Anleitung zur Zubereitung.

Collections

Collections

Open Recipes

---

Die Welt wird immer inklusiver, unser Essen sollte es auch. Weitere inklusive Rezepte folgen in Kürze.

Zutaten

Für 4 Portionen

1 500g Barilla® Fettuccine
4 Esslöffel Butter
175 g (3/4 Tasse) Parmesan (Parmigiano-Reggiano), gerieben

Haftungsausschluss

Personen mit Allergien oder besonderen Ernährungsbedürfnissen sollten sich vergewissern, dass die Zutaten, die sie für die Rezepte verwenden, für ihre Bedürfnisse geeignet sind.

Zubereitungsart

Schritt 1

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und Salz hinzufügen.

Schritt 2

Die Pasta laut den Packungsanweisungen kochen.

  • Fettuccine

Schritt 3

Die Butter in einer Schüssel zum Schmelzen bringen und 1/2 Tasse des Nudelwassers hinzufügen.

  • Butter

Schritt 4

Das Nudelwasser abgießen, wenn die Pasta al dente ist, dann mit der geschmolzenen Butter vermengen und den geriebenen Parmesan unterrühren.

  • Parmesan

Schritt 5

Genieße deine köstlichen Fettuccine Alfredo mit Freunden und der Familie.

Tip

Dieses Rezept für Fettuccine Alfredo ist ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt. Mit nur wenigen simplen Zutaten und einer einfachen Anleitung kannst du eine leckere und sättigende Mahlzeit innerhalb kurzer Zeit auf den Tisch zaubern. Ganz egal, ob du für einen besonderen Anlass oder ein Abendessen unter der Woche kochst, dieses Rezept wird Eindruck hinterlassen. Warum probierst du es nicht aus und überzeugst dich selbst?

Passive Kochen

Wusstest du, dass du Pasta mit 80 % weniger Emissionen kochen kannst? Teste das Passive Kochen! Dabei wird die Restwärme des kochenden Nudelwassers verwendet, um die Pasta zu garen, und das Wasser muss nicht die ganze Zeit kochen und überwacht werden. Dies ist ein besserer und umweltfreundlicherer Weg, Pasta zu kochen, der Energie und Zeit spart.

Erfahre mehr über die authentische italienische Küche in der Academia Barilla. Hier findest du Kochkurse, Rezepte und Gourmet-Produkte.

Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt

Verwandte Rezepte

Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt
Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt
Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt
Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt
Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt
Zu Favoriten hinzugefügt
Aus den Favoriten entfernt